Sportbootführerschein Binnen

Kurs zum Erwerb des Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen

Geltungsbereich

Der Sportbootführerschein mit dem Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen (SBF Binnen) ist die amtlich vorgeschriebene Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten mit mehr als 15 PS bis zu 20 m Länge auf den deutschen Binnenschifffahrtsstraßen.  Auf dem Rhein ist er vorgeschrieben für Sportboote mit mehr als 5 PS und gilt bis zu einer Länge von 15 m.

Der deutsche Sportbootführerschein beinhaltet ein internationales Zertifikat, wodurch er auch im Ausland anerkannt wird.

Voraussetzungen

Für den Erwerb des SBF Binnen müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Mindestalter 16 Jahre (15 Jahre und 9 Monate bei der Zulassung zur Prüfung)
  • Vorlage eines ärztlichen Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber.
  • Vorlage eines gültigen KFZ-Führerscheins oder Führungszeugnisses. (Nicht erforderlich bei Minderjährigen)

Kursinhalte Theorie

Im Kurs werden folgende Themen behandelt, die dann in der Prüfung abgefragt werden:

  • Vorschriften & Gesetze
  • Verkehrsrecht & Ausweichregeln
  • Lichterführung & Schallsignale
  • Schifffahrtszeichen & Lichtsignale
  • Schiffsführung & Sicherheit
  • Bootstechnik
  • Umweltschutz & Wetterkunde

Kursinhalte Praxis

In der Praxisausbildung werden die Manöver geübt, die für die praktische Prüfung erforderlich sind.

Die Ausbildung findet auf demselben Boot statt mit dem auch später in der Prüfung gefahren wird.

Ein weiterer Teil der praktischen Ausbildung und auch Prüfung ist das Thema Knoten.
Im  Kurs werden die erforderlichen Knoten, die später in der Prüfung vorgeführt werden müssen, vermittelt und eingeübt.
Dazu bekommt jeder Teilnehmer exklusiv bei uns einen speziellen „Knotentrainer„, den er später auch behalten kann. Damit können alle Knoten auch zuhause geübt werden.

Ablauf Prüfung

Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Bei der theoretischen Prüfung muss ein Fragebogen mit 30 Fragen im Multiple-Choice-Verfahren beantwortet werden.
Die Fragen darin stammen aus einem Fragenkatalog mit 253 Fragen, der vorher bekannt ist.
Wenn mindestens 24 Fragen richtig beantwortet wurden gilt die theoretische Prüfung als bestanden.

In der praktischen Prüfung müssen 3 Pflichtmanöver gefahren werden, sowie maximal 3 weitere Manöver aus 5 möglichen.
Weiterhin müssen in der praktischen Prüfung maximal 7 von 9 möglichen Knoten vorgeführt werden.
Sowohl für die Manöver, als auch für die Knoten sind maximal 2 Versuche möglich.

Die beiden Prüfungsteile Theorie und Praxis können unabhängig voneinder abgelegt werden, müssen jedoch innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden.

Wenn bereits ein Sportbootführerschein See vorhanden ist, entfällt die praktische Prüfung beim Sportbootführerschein Binnen. Daher ist es sinnvoll den SBF See zuerst zu erwerben oder gleich einen Kombikurs Binnen & See zu belegen, bei dem dann auch nur eine praktische Prüfung für beide Scheine abgelegt werden muss.

Kosten

Die Kosten für den Kurs setzen sich zusammen aus 3 Teilen, die dann auch in 3 Raten entsprechend des zeitlichen Ablaufs bezahlt werden:

  1. Kursgebühren Theorie: 199 €
  2. Praxisausbildung: 149 € (Inklusive Prüfungsfahrt)
  3. Prüfungsgebühren: 100,23 €*
  4. Kostenlos inklusive: Theorie-Merkblätter, Knotentrainer, Spass an der Ausbildung
  5. Optional: Lehrmittel, je nach Wunsch

* Die Prüfungsgebühren setzen sich aus verschiendenen Bestandteilen, die ggf. abweichen können. Die aktuellen, detaillierten Gebühren können Sie selber ermitteln im offiziellen Prüfungsgebühren-Rechner.